Fall 1

Situation einer massiven Nonokklusion in beiden Stützzonen, nach mehrjähriger Schienenbehandlung, im Rahmen einer "Kieferorthopädischen-CMD-Behandlung"

Details
Fall 2

Patentin konnte nur noch bedingt eine Kaufunktion ausüben. Jede Bewegung des Unterkiefers schmerzte extrem. Patientin ist seit "CMD-Behandlung" 1996, seit 17 Jahren vollständig beschwerdefrei

Details
Fall 3

Regelmäßige Ohnmachtsanfälle, verbunden mit starken Kopf- und Gesichtsschmerzen und Taubheitsgefühlen in Arm und Gesicht, bis dahin vermutete "Migräne". Seit 13 Jahren Beschwerdefreiheit

Details
Fall 4

"Scheinbar" therapieresistente Parodontalerkrankung mit nicht beeinflussbarem Alveolarknochenabbau

Details
Fall 5

Zustand nach 18 Jahren Beschwerdefreiheit nach CMD-Behandlung in 1994/95

Details
Fall 6

Aktuell: Insertion eines Einzelzahnimplantat. Seit 11 Jahren Beschwerdefreiheit

Details
Fall 7

Massive Kiefer- und Gesichtsschmerzen seit 2006 mit zunehmender Tendenz

Details
Fall 8

Massive Kiefer- und Gesichtsschmerzen, seit 2006 mit zunehmender Tendenz

Details
Fall 9

Seit November 1998 derart starke Kopfschmerzen, dass der Kopf nachts gegen die Kühlschranktür geschlagen wurde, Rezidiv 8 Jahre später nach vollkommener Beschwerdefreiheit von 1999 bis 2007

Details
Fall 10

Starke Kopf- und Gesichtsschmerzen in Verbingung mit Halsschulternackenverspannungen und Blockaden im Bereich der Halswirbelsäule

Details
Fall 11

Taubheitsgefühle in der rechten Gesichtshälfte verbunden mit starken Halsschulternackenverspannungen. "CMD"-Schmerztagebuch! Mehrfache "Chronische Pulpititen" mit abschließender Entfernung mehrere Zähne. Umfangreiche Implantatinsertionen.

Details
Fall 12

Therapierefraktäre, generalisierte chronische Parodotits, die trotz wiederholter parodontaler Behandlungen keinerlei Verbesserung zeigte, bis eine funktionstherapeutische Einstellung der Bisslage erfolgte. Seit 12 Jahren Beschwerdefreiheit

Details
Fall 13

Jahrelange "Ohrenschmerzen, "Migräne", "Halsschulternackenbeschwerden", "Sensibilitätsstörungen in den Fingern und Zehen"

Details
Fall 14

Starke Kopfschnmerzen, Blähungen, Halssschulternackenbeschwerden, "Ohrenschmerzen". 5 Jahre Beschwerdefreiheit

Details
Fall 15

Situation einer stark eingeschränkten Mundöffnung, verbunden mit Kiefergelenkknacken und starken Beschwerden der rechten Gesichtsseite

Details
Fall 16

Extrem schwere "CMD" in Verbindung mit einer Migräne, kurz vor der Arbeitsunfhäigkeit und jahrelanger Behandlung in einer Schmerzklinik. 9 Jahre Beschwerdefreiheit

Details
Fall 17

In kurzer Zeit von maximal drei Monaten entstandener frontal offener Biss, mit Verminderung der Kaufunktion des Kauorgans und der Verdachtsdiagnose einer Tumorerkrankung am Schädel

Details
Fall 18

"Morbus Jaffe Lichtenstein" mit bindegewebiger neoplastischer Einmauerung des Kiefergelenks und damit verbundener funktioneller Erkrankung des Kauorgans

Details
Fall 19

Situation einer Nonokklusion in beiden Stützzonen, nach umfangreicher prothetischer Rekonstruktion mit Kronen

Details
Fall 20

Starke Halsschulternackenverspannungen, seit 10 Jahren Beschwerdefreiheit

Details